NEWS + AKTUELLES
 Baby
 Familie & Kidz
 Lifestyle
LESEN + SPIELEN
 Kidz
 Erwachsene
SERVICETIPPS
 Serviceinfos für Sie
 Basteltipps
 Rezepte
 Produktrückrufe
FREIZEIT + URLAUB
 Veranstaltungstipps
 Neuigkeiten
 Feste feiern
 all4family - Das Magazin
Unsere Gewinner
 Unsere Gewinner
KOOPERATIONSPARTNER
 Kooperationspartner
DIE AKTUELLE AUSGABE

all4family 02/17

Jetzt abonnieren !

ARCHIV
 Archiv
 Unsere Gewinner
Neuigkeiten:
Aus dem Tagebuch der Nationalpark-RangerInnen
August 2013
np aug13 1
© Mertin

Faires Verhalten im Nationalpark: Wo darf ich baden und bootfahren?

Hitzegeplagte suchen dieser Tage beim Baden und Bootfahren Abkühlung und Erholung in Österreichs Gewässern - so auch im Nationalpark Donau-Auen. Ein spezielles Faltblatt enthält alle nötigen Informationen und Naturschutz-Regelungen, es kann kostenfrei angefordert werden!

Zwischen Wien und Bratislava befindet sich mit dem Nationalpark Donau-Auen Österreichs letzte große, weitgehend intakte Flussauenlandschaft. Sie wird geprägt von der Donau, welche hier die einzige längere freie Fließstrecke neben der Wachau aufweist, sowie von ihren Seitengewässern – den durchströmten Nebenarmen und stillen, idyllischen Altwässern. Diese Landschaft erschließt sich ihren Gästen naturgemäß am eindrucksvollsten vom Wasser aus! Und insbesondere während der heißen Sommertage erhoffen sich zahlreiche BesucherInnen Erfrischung am und im kühlen Nass.


© Füzfa

Deshalb sind einige Gewässer im Nationalpark für Bootfahrer freigegeben, auch die Donau selbst kann als internationale Wasserstraße befahren und erpaddelt werden. Für die Badegäste stehen mehrere Naturbadeplätze in der Au ebenso wie zum Betreten freigegebene Uferabschnitte an der Donau zur Verfügung.Andere Bereiche im Schutzgebiet sind ausschließlich für die sensible Fauna und Flora reserviert - nur durch diese Zonierung kann der Nationalpark Donau-Auen sowohl seinem Naturschutz-Auftrag als auch den Gästen, die Erholung und Naturerlebnis suchen, gerecht werden.

Ein spezielles Faltblatt stellt die Zonen am Donau-Ufer, alle zum Bootfahren freigegebenen Bereiche sowie die Badeplätze im Nationalpark Donau-Auen mit Infos und Detailkarten übersichtlich dar. Weiters enthält es Tipps und Sicherheitshinweise. Das Faltblatt „Baden, Bootfahren und Zelten im Nationalpark Donau-Auen“ ist in Deutsch, Englisch und Slowakisch erhältlich und kann kostenfrei angefordert werden. Kontakt: schlossORTH Nationalpark-Zentrum, Tel. +43 (2212) 3555, schlossorth@donauauen.at

In diesem Sinne: Unbeschwerte, faire Sommertage im Nationalpark Donau-Auen!

Eure Nationalpark-RangerInnen


© Ruckenbauer

 

Weitere Informationen zum Nationalpark Donau-Auen:
www.donauauen.at und www.facebook.com/donauauen

 


  letztes Update am 06.08.2013

 [zurück]


Artikel versenden   Drucken   
SUCHE:
  go >>

WERBUNG  

WERBUNG