NEWS + AKTUELLES
 Baby
 Familie & Kidz
 Lifestyle
LESEN + SPIELEN
 Kidz
 Erwachsene
SERVICETIPPS
 Serviceinfos für Sie
 Basteltipps
 Rezepte
 Produktrückrufe
FREIZEIT + URLAUB
 Veranstaltungstipps
 Neuigkeiten
 Feste feiern
 all4family - Das Magazin
Unsere Gewinner
 Unsere Gewinner
KOOPERATIONSPARTNER
 Kooperationspartner
DIE AKTUELLE AUSGABE

all4family 03/17

Jetzt abonnieren !

ARCHIV
 Archiv
 Unsere Gewinner
Feste feiern:
Erntedankfest
So feiern Sie das Traditionsfest auch zu Hause

In den eigenen vier Wänden?

Hierzulande wird das Erntedankfest kaum von jemandem zuhause und nur im Kreise der Familie gefeiert. Man geht meistens hinaus in den Ort oder in die Kirche und feiert mit der Gemeinde und den örtlichen Vereinen gemeinsam. Die Bauern bringen ihre frisch geernteten Früchte mit und zusammen dankt man Gott für das gelungene Einfahren der Ernte. Nicht selten wird gekocht und ausgiebig gegessen und sehr oft werden die zur Schau gestellten Früchte oder die dafür eingenommenen Spendenbeiträge anschließend einer Wohltätigkeitsorganisation geschenkt.

Durch die Mechanisierung des Ackerbaus und die großen Abwanderungen in andere wirtschaftliche Sektoren sollte man eigentlich denken, dass es dem Erntedankfest an Initiatoren fehlen könnte, aber ganz im Gegenteil dazu, feiert vor allem die ländliche Bevölkerung Österreichs gerne das Danksagungsfest.

Verglichen mit dem amerikanischen Thanksgiving Fest ist unser Erntedankfest kein Fest bei dem man Gäste zu sich nachhause einlädt. Allerdings bietet diese Version des Feierns der städtischen Bevölkerung auch die Möglichkeit ein Erntedankfest und die Grundidee: „das Danke sagen“ zu zelebrieren. Vielleicht packt ja die ein oder andere Mutter aus ländlichen Gegenden die Lust nach dem Feiern mit der Gemeinde noch einmal nur für Familie oder Freunde aufzuwarten. Ganz egal welche Absichten Sie hegen, wen Sie einladen oder an welchem Sonntag Sie Erntedank feiern, hier die größten Hits aus Amerika und dem Geschwisterchen des Erntedankfestes, das „Thanksgiving“.

Überlegen Sie gemeinsam
Besprechen Sie mit Ihrem Partner und Kindern was Sie vorhaben. Überlegen Sie ob Sie ein großes Familienfest veranstalten oder vielleicht nur einmal die etwas andere Wochenendaktivität für Ihre Freunde planen. Nicht nur die Größe des Truthahns ist nämlich dabei zu bedenken. Das Erntedankfest ist zwar in den Grundfesten ein religiöses Fest, das bedeutet aber nicht, dass Sie zu einer Gebetsrunde laden müssen. Spiele oder Themenfeiern finden sich zu jedem Anlass!

Bevor Sie loslegen
Planung ist die halbe Miete. Überprüfen Sie mit Ihrem Kalender und Ihr Nervengerüst ob Sie im Moment für ein großes Fest bereit sind. Ein super simples Erntedankfest ist zwar auch schnell organisiert, um einen Minimalaufwand kommt man aber in keinem Fall herum.

Termine
Bedenken Sie, dass es kaum jemanden möglich ist, sich über Wochen nur der Organisation eines einzigen Festes zu widmen, sogar wenn oder besonders dann, wenn Sie hauptberuflich Eventmanager sind.

Gästeliste
Ein wichtiger Punkt, weil man sehr viel bedenken muss. Überfordern Sie sich nicht! Sowohl familiäre als auch zwischenmenschliche Überlegungen können plötzliche Streitigkeiten beim Fest verhindern.

Einladungen
Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wie auch immer Sie Ihr Fest ankündigen wollen, die Menschen schätzen persönliche Einladungen. Dies ist vor allem wichtig, wenn man mit Freunden zu tun hat, die man lange nicht gesehen hat. Und ganz wichtig, wenn Sie mit Menschen zu tun haben, die Sie dauernd um sich haben: Glauben Sie auf keinen Fall, dass alle Menschen automatisch erscheinen bzw. sich selbst einladen. Ein nachträgliches „Ich dachte, ich wäre nicht eingeladen“, kann man sich so leicht ersparen. Laden Sie also alle Gäste persönlich ein.

Verpflegung
Wiegen Sie die Faktoren zeitlicher Aufwand und Gästezahl gegen einander ab. Dann wissen Sie ungefähr was machbar ist, denn eine Party für 150 Personen mit Truthahn für alle, ist zeitintensiver als ein Brunch für 5 Personen.

Dekoration
Wie bei den Einladungen können Sie sich auch hier austoben. Wer gerne eine Fülle „Ahs“ und „Ohs!“ hört, kann ja versuchen von der Einladung bis zum Nachtisch ein einheitliches Farbenspiel zu erschaffen. Es gibt eine Menge Möglichkeiten und Literatur, die Sie hier hinzuziehen können. Bei unseren aktuellen Buchtipps finden Sie zwei tolle Bücher zu diesem Thema.

Ablauf
Es bleibt Ihnen überlassen, ob Sie sofort mit dem Truthahn oder dem Hauptgang aufwarten oder sich gediegen erst einmal in Stimmung bringen. Aber Vorsicht! Viele Gäste kommen mit medizinisch einwandfrei nüchternem Magen um ordentlich zuzuschlagen, diese Gäste könnten mürrisch werden, wenn sie zu lange auf das Essen warten müssten. Es wäre also nicht schlecht vielleicht auch ein paar kleine Leckerein als Vorspeise vorzubereiten.


 

Easy made Appetizers

Zwei schnell zubereitete Vorspeisen, die fast jedem schmecken und leicht gelingen.

Früchte mit Dip:
Spiesen Sie Früchte wie Ananas, Apfel, Birne usw. auf einem Holzstäbchen auf. Servieren Sie es mit einem Dip. Entweder klassisch mit Schokolade oder vielleicht mal mit Curry? Einfach eine gleiche Mischung Majonäse und Sauerrahm mischen und mit Curry würzen.

Mexikanische Chips:
Braten Sie mit Kreuzkümmel gewürztes Hackfleisch bis es braun ist. Fett abgießen. Rühren Sie Salsa darunter und geben geschnittene Oliven und Koriander dazu. Noch ein bisschen Sauerrahm und Reibkäse dazu. Fertig ist das Dip. Mit mexikanischen Tortilla Chips servieren


 

Thanksgiving Countdown- Die Checkliste

Hier ein Zeitplan, damit Sie nicht in unnötige Stresssituationen schlittern.

Drei Wochen davor

  • Gäste einladen und versuchen Sie festzuhalten wer welche Speisen oder Getränke mitbringt.
  • Machen Sie eine Einkaufsliste und bedenken Sie welche Dinge Sie schon jetzt kaufen können und welche verderblich sind.
  • Bestellen sie einen Truthahn, falls notwendig.
  • Erstellen Sie eine doto Liste und teilen Sie diese zeitlich und personell auf.

Zwei Wochen davor

  • Kontrollieren Sie Ihr Geschirr ob es den Anforderungen gewachsen ist. Borgen Sie sich fehlende Stücke rechtzeitig aus oder erweitern Sie Ihr Sortiment.
  • Vergewissern Sie sich ob auch genug Stühle und Tischplatz vorhanden sind.
  • Wenn Ihre Wohnung oder Ihr Haus noch etwas Reinigung vertragen könnte, machen Sie es jetzt.
  • Reservieren Sie in Ihrem Kühlschrank etwas Platz für die Speisen.
  • Kaufen Sie die nichtverderblichen Sachen.
  • Planen und entwerfen Sie die Dekoration.

Eine Woche davor

  • Planen Sie die Sitzordnung.
  • Kontrollieren Sie die Rezepte.
  • Bereiten sie das Kochen vor.

Vier Tage davor

  • Tauen Sie den Truthahn auf und geben Sie ihn in den Kühlschrank. Größere Vögel brauchen eine Ewigkeit um Abzutauen.
  • Kühlen Sie die Getränke ein.

Zwei Tage davor

  • Kaufen Sie leicht verderbliche Sachen.
  • Bereiten Sie die Füllung für den Truthahn vor, falls nötig.
    Füllen Sie Salz und Pfefferstreuer.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihr Haus/Ihre Wohnung sauber ist.

Ein Tag davor

  • Kartoffel schälen und in kaltem Wasser in den Kühlschrank stellen.
  • Säubern Sie das Gemüse und kühlen Sie auch dieses ein.
  • Bereiten Sie alle Speisen vor, die einen Tag überdauern ohne an Geschmack zu verlieren.
  • Kontrollieren Sie die Toilette und stellen Sie extra Toilettenpapier dazu.
  • Stellen Sie die Dekoration auf.

Das Fest

  • Bereiten Sie den Truthahn vor und füllen Sie ihn zwei Stunden bevor Sie ihn ins Rohr schieben wollen.
  • Ofen vorheizen.
  • Geben Sie den Vogel ins Rohr und begießen/bepinseln Sie ihn alle 30 Minuten.
  • Bevor Sie ihn zerteilen, sollte er noch 20 Minuten zugedeckt ziehen.
  • Versuchen Sie mit allem rechtzeitig anzufangen, bzw. spät genug, damit nicht eine Sache schon wieder kalt ist, wenn die andere fertig wird.

Super Simple Thanksgiving

Versuchen Sie so viel wie möglich im Vorhinein vorzubereiten. Manch Gemüse kann man bereits schneide ohne, dass Geschmack verloren geht. Wenn möglich den Tisch von jemanden anders decken oder gar gestalten lassen, dann schafft man Raum und genug Zeit für die Küche.

Wenn möglich servieren Sie die Speisen in Buffetform, also in großen Geschirr und Schüsseln, sodass jeder sich nehmen kann was er will.

Benutzen Sie Ihre Mikrowelle, wenn etwas vorzeitig kalt geworden ist. Nicht einmal die Topköche schaffen es immer alles gleichzeitig fertig zu haben.

ALL4FAMILY hat alle 14 Tage ein neues Motto auf der Homepage!
Wenn Sie hier einen anderen Artikel erwartet hätten oder zu einem ganz anderen Thema Informationen brauchen, geben Sie einfach Ihren Suchbegriff in die Volltextsuche ein. Unser Archiv wächst ständig und hat sich mittlerweile zu einem echt tollen Nachschlagewerk zum Thema Familie entwickelt.


  letztes Update am 27.11.2007

 [zurück]


Drucken   
SUCHE:
  go >>

WERBUNG  

WERBUNG