NEWS + AKTUELLES
 Baby
 Familie & Kidz
 Lifestyle
LESEN + SPIELEN
 Kidz
 Erwachsene
SERVICETIPPS
 Serviceinfos für Sie
 Basteltipps
 Rezepte
 Produktrückrufe
FREIZEIT + URLAUB
 Veranstaltungstipps
 Neuigkeiten
 Feste feiern
 all4family - Das Magazin
Unsere Gewinner
 Unsere Gewinner
KOOPERATIONSPARTNER
 Kooperationspartner
DIE AKTUELLE AUSGABE

all4family 02/17

Jetzt abonnieren !

ARCHIV
 Archiv
 Unsere Gewinner
Feste feiern:
KINDERGEBURTSTAG - Der große Tag
Kein Grund zur Panik! Mit guter Vorbereitung und der nötigen Gelassenheit gelingt jede Kinderparty. Wir haben uns für Sie nach den besten Ideen, Tipps und Tricks umgesehen.
kindergeburtstag

Der Countdown läuft: Der Tag des großen Festes des kleinen Gastgebers rückt näher und näher. Und die (An-)Spannung der Eltern steigt und steigt. Szenarien von verwüsteten Zimmern und tobenden Kids machen nicht gerade Mut, und noch weniger Lust, die Partyvorbereitungen in Angriff zu nehmen.
 
Kommt Ihnen das bekannt vor? Dann sollten Sie unbedingt weiter lesen. Oder gehören Sie zu jenen Eltern, die auch eine Horde ausgelassener Partytiger nicht erschüttern kann? Auch dann sollten Sie weiter lesen — schließlich kann es nicht schaden, aus einem Repertoire von Tipps schöpfen zu können, um seine Ruhe auch in Zukunft zu bewahren.
Ob man dem Tag X nun mit Schrecken oder mit Freuden entgegen sieht, in jedem Falle gilt: Genau und rechtzeitig planen. Ein Spickzettel, was wann zu tun ist, kann dabei helfen (siehe Checklist). Wenn jeder der Beteiligten seine Aufgaben kennt, besteht schließlich kein Grund zur Panik. Mithelfen lassen sollte man übrigens auch die kleinen Gastgeber. Darf das Kind selbst aussuchen und mitbestimmen, was am Tag seines Festes passiert, fühlt es sich „erwachsen“ — und wird in seinem Selbstbewusstsein gestärkt. Obendrein macht es ihm Spaß, seinen Freunden einen schönen Nachmittag zu bereiten.

Überlegen Sie gemeinsam
Schon bei der Vorbereitung kann man viel Spaß haben! Binden Sie deshalb  Ihre Kinder von Beginn an in die Planung ein. Welche Spiele könnte man spielen. Wie viele Kinder sollen eingeladen werden? Bekommt das Fest ein Thema? Hier könnte man sich z.B. an den Helden der Kleinen orientieren, sportliche Kinder haben sicher mit einer Kinderolympiade Freude, spielt sie gerne Prinzessin, wäre ein Ritterfest toll usw. Welche Dekorationen werden im Zimmer, im Garten oder am Tisch benötigt?
Wenn Sie eine größere Familie haben, beziehen Sie die anderen Kinder auch in die Planung ein. Jede helfende Hand kann gebraucht werden. Und den Kindern macht es obendrein jede Menge Spaß!

Bevor Sie loslegen
Erstellen Sie eine todo-Liste, damit Sie auf keinen Fall wichtige Dinge vergessen (Spickzettel!). Ideal wäre eine Liste, die auch zeitlich koordiniert ist, so wissen Sie immer wann Sie was zu besorgen oder zu erledigen haben.

Termine
Es wird nicht viele Eltern geben, die sich über einen langen Zeitraum nur der Planung eines Kindergeburtstagsfestes widmen können. Legen Sie die Termine also so fest, dass Sie einerseits mit Ihrem Beruf, andererseits mit Terminen der Kinder nicht in Konflikt geraten. So kann beispielsweise eine Schularbeit am Folgetag oder eine andere Party die Gästezahl schrumpfen lassen.

Gästeliste
Überfordern Sie Ihren Nachwuchs nicht! Zu viele Gäste sind nicht gut, auch hier gilt weniger ist mehr (Faustregel: Für jedes Jahr 1 Kind einladen). Versuchen sie deshalb neben der Verwandtschaft mit dem Sprössling gemeinsam die wichtigsten Freunde auszumachen.

Ort des Geschehens
Wenn Sie nicht zuhause feiern möchten, überlegen Sie, wieviel Budget Sie ausgeben möchten (können) und mieten Sie die gewünschte Location (die auf Kinderfeste ausgerichtet ist) rechtzeitig. Außerdem ist zu bedenken, dass man einen Kindergeburtstag feiert, es wird also laut, viel gelaufen und gepatzt werden. Der Ort sollte allen Ansprüchen entsprechen. Der Zoo oder der Minigolfplatz sind großartige Orte, dennoch lässt sich dort nicht alles veranstalten. Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Wetter. Bei Feiern, die in irgendeiner Form im Freien stattfinden, wären eventuelle Ausweichmöglichkeiten wichtig! Schreiben sie diese Alternativen auch in die Einladung!

Einladungen
Erstellen Sie eine Einladungsliste und kreieren Sie passende Einladungen (lustig, wenn Sie das gemeinsam mit dem Geburtstagskind machen). Versenden oder geben Sie diese rechtzeitig Ihren Kindern mit in die Schule oder den Kindergarten. Zur Vorsicht soll geraten sein, denn nichteingeladene Mitschüler könnten traurig werden. Legen Sie sich zusätzlich eine Liste für Zu- und Absagen an, damit Sie den Überblick behalten und eventuell noch ein paar Leute rechtzeitig einladen können. Bei Themenfesten (siehe unsere Tipps weiter unten) ist der zeitgerechte Versandt besonders wichtig, da eventuell noch Kostüme gemacht oder bestellt werden müssen. Bitten Sie auf der Einladungskarte um Zu- oder Absagen bis zu einem bestimmten Datum.

Verpflegung
Das Essen sollte nicht im Mittelpunkt der Party stehen - die Geburtstagstorte jedoch schon - dennoch gilt: Spielen macht hungrig. Besorgen Sie sich rechtzeitig Rezepte oder Zutaten für die Lieblingsspeise Ihres Kindes. Oder bestellen Sie den Partyservice früh genug. Haben Sie genügend Geschirr? Wichtig ist, dass es reichlich zu Trinken gibt. Am besten in Bechern mit Deckeln und Trinkhalmen. Auf diesen kann der jeweilige Namen des Kindes angebracht werden, dem der Becher gehört und verschüttet wird obendrein auch weniger.

Geschenke
Überlegen Sie sich nicht nur ein großartiges Geschenk für den Befeierten, sondern auch ein paar kleine Geschenke als Preise für diverse Spiele. Achten sie auf pädagogisch wertvolle, und im Falle einer Themenparty auf themenadäquate Kleinigkeiten. Das Alter und das Geschlecht sind die wesentlichen Dinge von welchen Sie ausgehen sollten. Danach geben meist die Hobbys und Vorlieben Ihres Kindes oder der Gäste genaueren Aufschluss.

Spiele
Berücksichtigen Sie Ihre räumlichen Möglichkeiten. Im Falle einer Feier in den eigenen vier Wänden ist eine Kaffeetafel während der Spielzeit ein großes Risiko. Spiele bei denen man sich leicht verletzen kann, sollten vielleicht auf weichem Grün in Freien veranstaltet werden, sofern es die Möglichkeiten, die Jahreszeit oder Witterung zulässt. Es gibt eine Hülle von Spielen, passend für jedes Alter, zu jedem Anlass und zu jedem Ort. Denken Sie sich ein paar Spiele aus, oder lesen Sie in Fachliteratur nach.

Zum Weiterlesen, Schauen, Besorgen:

 

 Dekoration
Auch bei der Dekoration sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Auf jeden Fall rechtzeitig alles besorgen oder gemeinsam losbasteln. Somit steigt die Vorfreude gleichermaßen mit dem Spaß beim Feiern, wenn alles zum Beispiel passend zum Thema gestaltet wurde und Ihre Wohnung plötzlich einer Ritterburg gleicht.

Zeitliche Organisation
Sollten Sie nicht rechtzeitig fertig geworden sein, keine Panik. Die meisten Dinge kann man mit auch mit ein bisschen weniger Aufwand noch rasch erledigen. Hören Sie auf Ihr Gefühl wann Sie welche Dinge mit den Kids machen wollen. Es wäre zum Beispiel ratsam die Kinder nicht unmittelbar nach dem Essen ins Pool zu werfen. Die Kleinen melden sich meistens sowieso wenn Sie etwas brauchen. Und: Lassen Sie sich ruhig von den anderen Eltern helfen.

Ablauf
Halten Sie sich so gut es geht im Hintergrund. Viele Kinder reagieren ängstlich bei Kontakt mit einem unbekannten Erwachsenen. Lassen Sie die Kleinen ruhig toben, aber beobachten Sie immer alles aus dem Augenwinkel. So können Sie bei Streit oder Langeweile rechtzeitig aushelfen. Grundsätzlich gilt es immer einen gewissen Lautstärkenpegel zu halten. Ist es zu laut, könnten die Kinder streiten, ist es zu leise, langweilen Sie sich vielleicht.


Checklist für ein gelungenes Kinderfest

Vier Wochen vor dem Fest:

  • Legen Sie in Absprache mit dem Partner einen Termin fest. Ist das Kind älter, werden die Freunde ohne Eltern eingeladen, das Fest findet meist während der Woche statt. Sollen auch die Eltern dabei sein, sind Freitag oder Samstag Nachmittag empfehlenswert.
  • Wollen Sie die Party zu Hause schmeißen in offiziellen Veranstaltungsräumen?
  • Soll das Fest außer Haus stattfinden, besuchen Sie die Locations, die Sie ins Auge gefasst haben — am besten mit dem Kind gemeinsam — und klären Sie die Details wie Festablauf, Kosten, etc.
  • Findet die Feier zu Hause statt: Welche Betreuungspersonen unterstützen Sie an dem Nachmittag? Partner, Oma, Babysitter, Kinder-Animateur? Oder Clown, Märchentante, Zauberer, etc?

Drei Wochen vor dem Fest:

  • Überlegen Sie mit dem Kind gemeinsam, wer eingeladen werden soll und machen Sie eine Liste.
  • Soll es ein Motto für das Fest geben? Wenn ja, welches? Machen Sie dem Geburtstagskind einige Vorschläge, die auch für Sie umsetzbar sind.
  • Entsprechend dem eventuellen Motto werden Einladungskarten gebastelt. Gibt es kein Thema, kann man das Kind leere Karten nach Lust und Laune bemalen lassen. Es gibt aber auch lustige fertige Karten — drängt die Zeit, können auch e-Mail-Karten verschickt werden.

Zwei Wochen vor dem Fest:

  • Die Einladungen werden verschickt oder in Kindergarten / Schule ausgeteilt.
  • Entscheiden Sie sich mit dem Kind gemeinsam für Spiele — notieren Sie die Spielanleitungen und stellen Sie das notwendige Material zusammen
  • Findet das Fest zu Hause statt, überlegen Sie sich Dekoration und Verköstigung — Brötchen oder Kaffee und Kuchen für die abholenden oder die Kinder begleitenden Eltern nicht vergessen

Eine Woche vor dem Fest:

  • Stellen Sie eine Liste zusammen, was vor dem Fest eingekauft werden soll
  • Besorgen Sie Dinge wie Servietten, Strohhalme, kleine Preise und Geschenke für die Kinder, etc schon bei Ihren laufenden Einkäufen
  • Legen Sie den genauen Ablauf des Tages fest. Wer bringt die Kinder zum Fest? Holen Sie eine Gruppe von Schule oder Kindergarten ab, organisieren Sie ausreichend Begleitpersonen.

Drei Tage vor dem Fest:

  • Machen Sie Haus oder Wohnung partysicher (Zerbrechliches wegräumen, etc)
  • Kaufen Sie Getränke, Knabbersachen, etc ein

Einen Tag vor dem Fest:

  • Machen Sie die letzten Einkäufe
  • Kochen Sie vor, was schon vorbereitet werden kann
  • Dekorieren Sie Wohnung und Wohnungstür

Der Festtag:

  • Bereiten Sie das Essen fertig zu
  • Decken Sie den Tisch — am besten mit lustigem Papp- oder Plastikgeschirr.
  • Und schließlich: Gönnen Sie sich wenigstens zehn Minuten Entspannung!

Spiele

Vorsicht bei Spielen, denn schlechte Verlierer gibt es in jeder Altersklasse. Versuchen Sie diese Ehrgeizlinge nicht noch zusätzlich zu kränken. Bei turbulenteren Spielen, passieren immer wieder Verletzungen, kontrollieren Sie im Vorfeld ob Sie die wichtigsten Basisarzneien im Haus haben. Legen Sie sich außerdem die wichtigsten Telefonnummern zurecht, bedenken Sie auch, dass bei Feiern im Freien eventuell verbotene Früchte konsumiert werden könnten, also auch die Nummer der Vergiftungszentrale herrichten.


Vom Wert des Selbst Gemachten
Selbst Gemachtes darf dabei eine große Rolle spielen. Ob man mit dem Kind Einladungskarten, Dekorationen oder lustige Masken bastelt oder Kuchen bäckt und Brötchen schmiert. Perfekt müssen die Werke der Nachwuchskünstler und Miniköche nicht sein — Hauptsache, die Kinder sind mit Eifer dabei. Die kleinen Gäste werden es danken. Denn von Freundinnen und Freunden Gemachtes steht bei den Kids hoch im Kurs.
Die Torte oder selbst Gebasteltes für die Eingeladenen kann man auch mitbringen, wenn man das Fest nicht zu Hause feiert. Damit gibt man einer Location einen persönlichen Touch, und bereichert das vorgesehene Programm. Dieses sollte man auf jeden Fall rechtzeitig vor der Party genau hinterfragen und, wenn möglich, auf das Gastgeberkind und seine Gäste abstimmen lassen. Tipp: Das Kind zur Vorbesprechung mitnehmen und entscheiden lassen, ob es sein Fest in der Location feiern möchte. Dass sich der kleine Gastgeber wohl fühlt, ist das wichtigste für eine gelungene Party. Und wenn das Kind am großen Tag dann vor Freude strahlt, wissen die Eltern: Die Mühe hat sich gelohnt.


Vom ganz Besonderen
Oder: Wie sich Willi seine Geburtstagsparty vorstellte
Willi war ein schüchternes Kind. Freunde hatte er nur wenige, eigentlich spielte er nur mit Anita wirklich gerne. Deshalb wollte er nur Anita zu seinem Geburtstagsfest einladen. „Aber das ist doch kein Fest, wenn man nur einen Gast hat,“ sagte die Mama. Und machte eine lange Liste, wer aller bei Willis Party dabei sein sollte. Und weil die Freundin von der Mama und die Schwester von der Mama so tolle Feste hatten — für ihre Kinder, versteht sich — wollte Mama auch ganz ein besonderes Fest. Also klapperte sie sämtliche Locations ab, um einen ganz besonderen Veranstaltungsort zu finden. Und sie lud einen besonders tollen Clown zu Willis Party. Wusste sie denn nicht, dass sich Willi aus Clowns nichts machte? Und sie bestellte eine Riesentorte in der Konditorei, obwohl Willi am liebsten Mamas Marmorkuchen mochte. Auf Willis Party unterhielt sich Mama blendend mit den anderen Mamas — Willi aber spielte eigentlich nur mit Anita.


„PARTY FÜR ABENTEURER“

Spiel: Löwenjagd
Die Kinder sitzen im Kreis auf dem Boden. Ein Kind ist der „Löwe“ — es steckt sich ein gelbes Stück Stoff in den Hosenbund und kreist außen um die Kinder, dabei berührt er jedes Kind auf dem Kopf und sagt: „Löwe“. Sagt er aber „Tiger“, muss dieses Kind den Löwenschwanz schnappen. Der Löwe aber muss möglichst rasch den Platz des Tigers einnehmen. Gelingt ihm das, ist das andere Kind der nächste Löwe. Ansonsten dreht der Löwe weiter seine Runden. Viele weitere Spielideen in: „Kinderfeste rund ums Jahr“

Einladung: Auf zum Indianerfest!
Echte Abenteurer verschicken ihre Einladungen aus „Pergament“. Auf 30 cm langen Butterbrotpapier-Stücken mit Filzstift schreiben, wann und wo das Fest stattfindet, die Papierränder ansengen, das Ganze zusammenrollen und mit einem bunten Faden zubinden. (Aus dem Buch: „Kindergeburtstage“)

Geschenk: Echt stark
Wenn die Freunde wieder gehen, bleiben die Mitbringsel — und Kuschelfreunde. Ob „Starker Elefant“ oder „Frecher Teddybär“, den gemeinsamen Abenteuern sind auch nach der Party keine Grenzen gesetzt. Cosy Friends von Steiff

Location: Schatzsuche auf der Robinson-Insel
Mitten in der Stadt und doch in der Natur? „Geländegängige“ Kids ab sechs Jahren erwartet auf dem 7000 Quadratmeter großen Areal der Wiener Kinderfreunde Abenteuer pur. Ob mit den Eltern oder SpielanimateurInnen — das Feiern wird hier zum unvergesslichen Ereignis. (Bis zehn Kids bei einer BetreuerIn 95 Euro, ab elf Kids und zwei BetreuerInnen 138 Euro)

Basteln: Hingucker
Das Richtige für die gemeinsame Bastelstunde: Ein Periskop, das nach acht verschiedenen Vorlagen selbst gemacht und danach gleich beim Abenteuerspiel verwendet werden kann. Sachenmacher Periskop von jako-o


„DIE MÄRCHENHAFTE PARTY“

Spiel: Märchen-Outfits
Ob Zauberer oder Prinzessin — die Verkleidungen werden diesmal aus Zeitungspapier gemacht. Jeweils zwei, drei Spieler bilden ein Team und gestalten — am lebenden Modell — Outfits für verschiedene Märchenfiguren. Vom Hexenkittel bis zum Zaubererhut werden die Kreationen anschließend vorgestellt. Für Modemacher ab sieben Jahren. (Aus: „100 tolle Kinderspiele“)

Rezept: Zaubertrunk
Für eine Portion eine Banane, 125 g aufgetaute Tiefkühl-Himbeeren oder –Erdbeeren, 60 ml Ananassaft pürieren — der Märchendrink ist fertig!

Deko: Schneeweißchen & Rosenrot
Rosafarbene, weiße und rote Luftballons aufblasen, ganz eng nebeneinander an einer langen Schnur befestigen, sodass eine Traube entsteht, und quer durchs Zimmer spannen. (nach: „Kinderfeste für das ganze Jahr“)

Basteln: Zauberpapier
Man muss kein Zauberer sein, um im Nu bunte Bilder zu kreieren. Einfach die schwarze oder weiße Schicht vom Papier abkratzen und schon leuchtet es bunt hervor. Die ideale Beschäftigung, wenn’s am Fest ein bisschen ruhiger zugehen soll. Zauber-Papier-Set, je zehn Blätter, von jako-o

Accessoire: Happy Birthday!
Das Richtige für kleine Prinzen und Prinzessinnen, die Geburtstag feiern. Die bestickte Samtkrone bleibt bestimmt die ganze Feier über auf dem Kopf! Geburtstagskrone von jako-o

Rezept: Märchenhaft gut
Kinder lieben Muffins — außerdem sind die kleinen Kuchen praktisch zu essen, und liebevoll verziert, sehen sie auch noch traumhaft aus. Muffin-Back- und -papierformen gibt es z.B bei jako-o

Geschenk: Little Princess
Ein märchenhaftes Mitbringsel für Mädchen zwischen drei und acht Jahren ist die Mini Baby Born — ob als kleine Meerjungfrau, Prinzessin oder Fee. Mini Baby Born Special Edition

„OUTDOOR-PARTY“

Spiel: Garten-Parcours
Bauen Sie im Garten eine Hindernisbahn mit Stationen auf wie: Hindernisse zum Drüber springen oder Durch krabbeln, mit dem Hüfball eine bestimmte Strecke möglichst schnell zurücklegen (stoppen!), mit viel zu kleinen Fahrzeugen wie Bobby Car uä fahren, blind Wäschestücke an die Leine hängen, etc. Wer den Parcours hinter sich gebracht hat, bekommt einen Preis. (nach „Kinderfeste rund ums Jahr“)

Rezept: Maiskolben mit Kräuterbutter
Maiskolben weich kochen, die oberen Enden mit Servietten (zum Halten) umwickeln, mit Kräuterbutter servieren. Schmeckt (fest) jedem Kind und ist eine gesunde Alternative zum Würstchen!

Deko: Bunter Schattenspender
Einen aufgespannten Sonnenschirm mit Ballons, Luftschlangen, Sandformen, Bonbons uä behängen — bei Schönwetter ein pfiffiger Schattenspender, bei Regen eine tolle Deko für Drinnen. (aus: „Kinderfeste für das ganze Jahr“)

Geschenk: Box für Naturfreunde
Das richtige Utensil für junge Forscher auf ihrem Streifzug durch die Natur: In der durchsichtigen Box kann alles durch die Lupe beobachtet werden, was da kreucht und fleucht. Botanikbox von jako-o, ab vier Jahren

Spiel: Viel Schwung!
Da kommt bestimmt Partylaune auf: Ein Schwungtuch bietet unzählige Möglichkeiten für lustige Kinderspiele. Wichtig ist bloß, dass es genügend Platz gibt und ein Erwachsener die Spiele anleitet. Und wenn es mal regnet, wird das Tuch zum Zelt. Schwungtücher gibt es zum Beispiel bei jako-o oder bei Spielzeugschachtel


Locations Best of
Wo Feiern richtig Spaß macht

Alpenzoo Innsbruck
Weiherburggasse 37
6020 Innsbruck
0512/29 23 23
alpenzoo@tirol.com
www.alpenzoo.at
Erlebnis Tierwelt — zunächst gibt es eine Führung durch den Zoo, anschließend wird tüchtig gejausnet. Für Kids ab fünf, allerdings nur an Wochentagen

Archäologischer Park Carnuntum
Hauptstraße 296
2404 Petronell-Carnuntum
02163/33 77-0
info@carnuntum.co.at
www.carnuntum.co.at
Beim Hinkelsteinwettlauf, Münzprägen oder Fetzenball-Spielen fühlen sich Kids ab sechs Jahren fast wie im Alten Rom.

Festung Hohensalzburg
Dr. Siegrid Schmid
Tel: 0662-831645 (morgens)
e-mail: siegrid.schmidt@sbg.ac.at
www.salzburg-burgen.at
Spielen wie die Kinder im Mittelalter, ist die Devise auf der Festung Hohensalzburg. Mit Ritterturnier, Geschicklichkeitsspielen oder dem Nachspielen alter Sagen wird jedes Fest zum Erlebnis.

Märchenpark Steiermark
Gasthof Sonnenhof
8756 St. Georgen ob Judenburg
Tel: 03583/2116
info@maerchenwald.at
www.maerchenwald.at
Wenn Märchen wahr werden … Die liebevoll gestalteten Stationen des Märchenpark erforschen Kids und Eltern auf eigene Faust, die anschließende Jause wird im Sonnenhof vorbereitet.

No Name City
Westernstr.1
2752 Wöllersdorf
02622/43 400
Kinderfeste: 0664/40 113 49
www.nonamecity.at
Das Erlebnis schlechthin für Freunde des Wilden Westen. Im Süden von Wien geht es ganz schön wild her …

Robinson-Spielplatz
1190 Wien
Infos unter Tel. 401 25-37
E-Mail: events@wien.kinderfreunde.at
Internet: wien.kinderfreunde.at
Ein Areal, auf dem sich Kinder richtig austoben können. Weiterer Pluspunkt: Bei der Zusammenstellung des Programms wird auf individuelle Wünsche viel Rücksicht genommen.

Technisches Museum Wien
Mariahilferstr. 212
1140 Wien
Tel: 01/899 98-0
museumsbox@tmw.at
www.technischesmuseum.at
Kindergeburtstag vom Feinsten: Die Museums-Führung wird auf die Interessen der kleinen Technik-Freunde abgestimmt und ist pädagogisch top!

NATÜRLICH BEI McDONALD’s – ist ja schon ein Klassiker!
Oder wie wäre es im Zoom-Kindermuseum, oder im Tiergarten Schönbrunn...?



100 tolle Kinderspiele. Lustige Spiele mit Materialien aus dem Alltag, Ulli Geißler, Ralf Butschkow, Ravensburger Buchverlag, www.ravensburger.de, ISBN 3-473-37850-X

Jako-o
6960 Wolfurt
Kostenfreie Bestellhotline: 0 08 00/22 44 88 00, Fax: 0 08 00 22 44 88 90. www.jako-o.at

Kinderfeste für das ganze Jahr, Sabine Seyffert, Susanne Schwandt, ars-Edition, www.arsedition.de, ISBN 3-7607-5825-8

Kinderfeste rund ums Jahr. Spiele, Sketche, Lieder. Feste für drinnen und draußen, Petra Hirscher, Knaur, ISBN 3-426-66805-X

Kindergeburtstage feiern
von Gisela Zimmermann, Gerhard Zimmermann, Südwest-Verlag, ISBN 351706839X

Geldgeschenke und Gutscheine
von Heidi Grund-Thorpe, Susanne Knapp, Heidi Grund- Thorpe, Bassermann, ISBN 3809418021


  letztes Update am 30.04.2009

 [zurück]


Artikel versenden   Drucken   
SUCHE:
  go >>

WERBUNG  

WERBUNG  

WERBUNG