NEWS + AKTUELLES
 Baby
 Familie & Kidz
 Lifestyle
LESEN + SPIELEN
 Kidz
 Erwachsene
SERVICETIPPS
 Serviceinfos für Sie
 Basteltipps
 Rezepte
 Produktrückrufe
FREIZEIT + URLAUB
 Veranstaltungstipps
 Neuigkeiten
 Feste feiern
 all4family - Das Magazin
Unsere Gewinner
 Unsere Gewinner
KOOPERATIONSPARTNER
 Kooperationspartner
DIE AKTUELLE AUSGABE

all4family 02/17

Jetzt abonnieren !

ARCHIV
 Archiv
 Unsere Gewinner
Rezepte:
Kikkoman: leichte Rezepte & Tipps
Grillen: kulinarisch abwechslungsreicher Freizeit-Spaß.

Was wäre das Würstel ohne Senf und das Grillsteak ohne Marinade und einer Sauce dazu? Grillmeister wissen: Beilagen sind die wichtigste Nebensache beim Grillen!

Die Tage werden wieder länger, die Temperaturen steigen und in den Gärten bzw. auf den Terrassen und Balkonen, werden die ersten Griller angeheizt: Das gesellige, schnelle Kochen unter freiem Himmel gehört in den warmen Frühjahrs- und Sommermonaten zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen von Herrn und Frau Österreicher.

Fleisch und Würstel spielen auf den heimischen Grillern nach wie die Hauptrolle. Doch eines ist sicher: Ohne köstlich marinierte Salate, Folienkartoffeln, Dips & Saucen ist es nur das halbe Grillvergnügen. Denn erst ein ofenfrisches Knoblauchbrot, dampfende Folienkartoffeln mit frischem Kräutertopfen oder ein knackiger Salat runden den Grillgenuss ab.  Neben den Klassikern unter den Beilagen verrät Kikkoman Ihnen auch einige ausgefallene Varianten und gibt Tipps, welche Beilagen am besten zu gegrilltem Fleisch und Fisch passen.

Salat, der gesunde Klassiker:
Ob mit Nudeln, Kartoffeln (auch mit Mayonnaise), Kraut, Käferbohnen, Thunfisch, Reis oder frischem Blattsalat – Salate in allen Variationen gehören zur Basisausstattung beim BBQ. Sie sind nicht nur gesund, sondern versprechen auch viel Abwechslung und sind gut vorzubereiten. Wichtig dabei: Gießen Sie das Dressing erst kurz vor dem Anrichten über die Blattsalate. So bleiben die Blätter länger knackig-frisch. Unser Tipp: Verfeinern Sie Ihr Dressing mit Kikkoman natürlich gebrauter Sojasauce.

Sauerrahm-Limetten Dressing:
• 1/2 Becher Crème fraîche
• 80 g Sauerrahm
• 2 EL Limettensaft
• 1 EL Kikkoman Sojasauce
• 1 Prise Zucker
• 1-2 EL gehackte Zitronenmelisse
• Pfeffer

Zubereitung:
Für das Sauerrahm-Limetten-Dressing Crème fraîche mit Sahne, Limettensaft, Sojasauce, Zucker und Zitronenmelisse verrühren. Mit Pfeffer abschmecken. Sauerrahm-Limetten-Dressing schmeckt zu bunten Salattellern, aber auch zu gekochten Gemüsesalaten.


Folienkartoffel, Knoblauchbrot & Co:
Neben Salaten dürfen aber auch Folienkartoffeln und frisches Brot in Form von Baguette oder Bruschetta nicht fehlen. Egal ob zu Fleisch oder Fisch, beide Beilagen passen fast immer. Im Gegensatz zu Brot, das auf dem Grill im Nu schön kross wird, benötigen ganze Folienkartoffeln eine gewisse Zeit, um gar zu werden.

Wer nicht so lange warten will, sollte darum diese Tipps beherzigen:
1: Kochen Sie die Kartoffeln vor und achten Sie dabei darauf, dass sie alle fast gleich groß sind, bevor Sie sie grillen.
2: Grillen Sie die Kartoffeln nicht wie üblich im Ganzen, sondern in kleineren Stücken. Dadurch reduziert sich die Garzeit erheblich. Schneiden Sie die Kartoffeln in Würfel, formen Sie aus Alufolie kleine Säckchen, in die Sie die Würfel hineinpacken. Geben Sie dann einfach etwas Kikkoman Teriyaki Marinade & Sauce darüber, verschließen Sie das Kartoffelpaket und legen Sie es auf den Grill.


Gemüse einmal anders:
Die Grilltomate schmeckt gut, ist nebenbei auch noch gesund und lässt sich vor allem sehr schnell zubereiten. Einfach die Tomate in zwei Hälften teilen, mit einem Schuss Kikkoman natürlich gebrauter Sojasauce verfeinern und ab auf den Grill. Fertig ist die perfekte Beilage zu Fleischgerichten. Wer es eher scharf mag, kann dagegen auch einmal eine ganze Chilischoten auf dem Grill brutzeln. Marinieren Sie die Schote zuvor in der Kikkoman Sukiyaki Wok Sauce und legen Sie sie anschließend für kurze Zeit auf den Grill.

Ebenfalls beliebt und sehr einfach zuzubereiten ist ein Zucchini-Carpaccio, das besonders gut zu gegrilltem Fisch passt. Hierfür die Zucchini auf einer Platte anrichten und aus Kikkoman natürlich gebrauter Sojasauce, Essig, Senf, Öl und Zitronenschale ein Dressing zubereiten, abschmecken und darüber träufeln. Tomate klein würfeln, Basilikum in Streifen schneiden und zusammen mit den Pinienkernen darüber streuen. Sauce etwas einziehen lassen und dann servieren.


Mal was Neues?
Halloumi: Dieser halbfeste Käse hat seinen Ursprung in Zypern und ist ein wahrer Geheimtipp nicht nur für Käsefreunde. Ähnlich wie Schafskäse eignet er sich hervorragend zum Grillen, da er nicht schmilzt. Halloumi kann man in Scheiben (ein bis zwei Zentimeter dick) auf den Rost legen oder auf Spieße stecken.

Bestreichen Sie den Käse mit einer Marinade aus 1 EL Kikkoman natürlich gebrauter Sojasauce, etwas Zitronensaft und Chili, 1 EL geriebenem Ingwer, 1 EL Honig und 1 EL getrocknetem Thymian. Legen Sie die marinierten Halloumi-Scheiben oder -Spieße in einer Aluform auf den Rost. Sobald alle Seiten des Käses leicht gebräunt sind, sollten Sie den Käse sofort servieren.

Eines steht fest: Saucen und Dips gehören zum Grillen ebenso dazu wie Fleisch und Fisch. Neben den Klassikern wie einer feurigen Zigeunersauce oder dem cremigen Cocktail-Dressing gibt es zahlreiche andere, sehr delikat schmeckende Saucen- und Dip-Varianten. Nicht fehlen sollte bei der Zubereitung in der heimischen Küche natürlich gebraute Sojasauce. Das Allwürzmittel aus dem Hause Kikkoman ist schon längst kein Geheimtipp mehr, sondern gehört für viele BBQ-Profis und auch Hobbygriller zum Kreieren und Verfeinern von Saucen, Dips oder Dressings einfach dazu. Denn dank ihres vollmundigen Aromas sorgt Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce für würzige Abwechslung, ohne den Eigengeschmack der Zutaten zu überdecken.

Besonders gut gelingen Saucen mit Teriyaki Marinade & Sauce von Kikkoman. Sie enthält alles, um Dips und Saucen ein besonderes Aroma zu verleihen, ohne dass die Zugabe von weiteren Gewürzen notwendig wäre. Teriyaki Marinade & Sauce gibt es auch als Variante mit geröstetem Knoblauch. Sie zeichnet sich durch eine leichte Knoblauchnote und eine etwas dickflüssigere Konsistenz aus. Zudem verleiht sie Fleisch und Gemüse einen appetitlichen Glanz – ganz, wie es das Wort verspricht: „Teriyaki“ stammt aus dem Japanischen und bedeutet übersetzt „Gegrilltes mit Glanz“.


Ideal zum Dippen: Sukiyaki Wok Sauce
Kikkoman Sukiyaki Wok Sauce ist nicht nur ideal, um verschiedene Wok- und Pfannengerichte abzulöschen und den Gerichten so ein besonderes Aroma zu verleihen. Mit ihrem milden Geschmack harmoniert sie bestens mit Gemüse oder Fisch und kann auch als Dip für Grillgerichte verwendet werden.
Unser Kikkoman-Dip-Tipp: Füllen Sie die Sukiyaki Wok Sauce in eine kleine Schale und dippen Sie gegrillte Gemüsestreifen oder auch Lachsstückchen direkt in die würzig-milde Sauce.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, denn mit der Kikkoman natürlich gebrauter Sojasauce lassen sich sowohl vielseitige Eigenkreationen zaubern, als auch traditionelle Grillgerichte geschmacklich verfeinern. Und dank ihrem natürlichen Brauverfahren und den ausschließlich reinen Zutaten – Sojabohnen, Weizen, Wasser und Salz – unterstützt sie den Eigengeschmack aller Speisen, ohne ihn zu überdecken.

Mit Kikkoman natürlich gebrauter Sojasauce und Kikkoman Teriyaki Marinade & Sauce kann der praktische Chefkoch auf das Zubereiten von aufwendigen Marinaden verzichten. Ganz gleich ob klassisch oder exotisch, mit natürlich gebrauter Sojasauce und Teriyaki Marinade & Sauce wird jedes Grillgericht heuer ruck zuck zum geschmacklichen Erlebnis.

Weitere Informationen zu Kikkoman und köstliche Rezepte finden Sie unter: www.kikkoman.at

© Kikkoman Trading Europe GmbH

Kikkoman 1


  letztes Update am 04.04.2011

 [zurück]


Artikel versenden   Drucken   
SUCHE:
  go >>

WERBUNG  

WERBUNG